Diese Website verwendet Cookies, um Sie von anderen Benutzern unterscheiden zu können. Dadurch können wir unsere Website verbessern und Ihnen ein angenehmeres Nutzererlebnis bieten.


Your privacy is important to us. AGCO has therefore recently updated its privacy policy to give you a better understanding of the types of personal data we collect from you and how we use it. We recommend you to take a moment to read the updated policy available on http://www.agcocorp.com/privacy.html

Archiv
Valmet 702S
Historie

Valmet 702S

Die aktuellen Baureihen von Valtra sind die Serien F, A, N, T und S. Die größte ist die S-Serie. Die heutige S-Serie ist die dritte Generation der Baureihen von Valtra und des Vorgängers Valmet. Die ersten Modelle der S-Serie wurden bereits vor 45 Jahren in Suolahti, Finnland, mit der Einführung des Valmet 702S hergestellt. Die nächste Generation der S-Serie wurde in den 2000er Jahren erneut in Suolahti hergestellt. Seitdem ist die S-Serie die leistungsstärkste Baureihe von Valtra. Die dritte Generation der S-Serie wurde 2009 eingeführt und wird in Frankreich als Gemeinschaftsprojekt mit AGCO gebaut.

1971 wurde die 02-Serie eingeführt, und ihr erstes Modell war der Valmet 502. Der größere Valmet 702 wurde im folgenden Jahr auf den Markt gebracht. Und 1973 kam der noch größere Valmet 1102.

Die Valmet 02-Serie ist bekannt für ihre stark verbesserten Fahrerbedingungen. Der Kabinenboden wurde flach gemacht, als die Schalthebel nach rechts bewegt wurden. Der Geräuschpegel in der Kabine war der niedrigste auf dem Markt. Kein Wunder also, dass Traktoren der Serie 02 besonders auf dem Heimatmarkt in Finnland beliebt waren.

Eine wichtige neue Produkteinführung in der 02er-Serie war der Valmet 702S, der 1975 die Produktpalette erweiterte. Der turbogeladene Vierzylindermotor leistete 102 PS (SAE). Die Nachfrage nach einem Traktor in dieser Größenklasse war da und die S-Serie wurde von den Märkten sehr begrüßt. Insbesondere seine Effizienz und Leistung wurden weithin gelobt.

Valmet 702S:n tunnistaa korkeammasta konepellistä, jonka alle mahtui ahdin
Der 702S ist an seiner höheren Motorhaube für den Turbolader zu erkennen. Der Allradantrieb erweiterte das Aufgabenspektrum, auch wenn er den Wendekreis vergrößerte. Laut einem Testbericht von Vakola (Staatliches Forschungsinstitut für landwirtschaftliche Maschinen) aus dem Jahr 1978 bot der Valmet 702S mit seiner Standardausrüstung eine gute Leistung.

Der SAE-Messstandard gibt die Motorleistung ohne Zubehör an und wurde in den frühen 1970er Jahren verwendet.

DIN zeigt die Motorleistung vom Schwungrad mit Zubehör an.

Turbomotoren wurden gegen Ende der 1970er Jahre immer beliebter, auch bei Vierzylindertraktoren. Valmet war ein Vorreiter in der Turboaufladung, insbesondere bei Drei- und Vierzylindermotoren. Die Beliebtheit war auf die Kraftstoffeffizienz während der Energiekrise der 1970er Jahre zurückzuführen, als sich der Kraftstoffpreis in nur wenigen Jahren vervielfachte. Rückblickend kann gesagt werden, dass diese Valmet-Innovation auch zum richtigen Zeitpunkt kam.

Als Ende der 1970er Jahre alle Valmet Vierzylinder-Traktoren mit Allradantrieb ausgestattet wurden, konnte das Unternehmen Traktoren für alle Anforderungen anbieten. Die Modellreihe wurde 1979 erneut aktualisiert, als die Traktoren eine etwas hellere gelbe Lackierung erhielten und die S-Serie zum Valmet 903 wurde.

02-Serie traktoren

Modell Motor Getriebe Einführung
502 2,7 l / 3 Zylinder / 54 PS (SAE) 6 + 2R 1971
702 4,2 l / 4 Zylinder / 75 PS (SAE) 8 + 2R 1972
1102 4,2 l / 4 Zylinder turbo / 115 PS (SAE) 8 + 2R 1973
702S 4,2 l / 4 Zylinder turbo / 102 PS (SAE) 8 + 2R 1975
602 3,3 l / 3 Zylinder / 58 PS (DIN) 6 + 2R 1978

0

Siehe auch