Diese Website verwendet Cookies, um Sie von anderen Benutzern unterscheiden zu können. Dadurch können wir unsere Website verbessern und Ihnen ein angenehmeres Nutzererlebnis bieten.


Your privacy is important to us. AGCO has therefore recently updated its privacy policy to give you a better understanding of the types of personal data we collect from you and how we use it. We recommend you to take a moment to read the updated policy available on http://www.agcocorp.com/privacy.html

Archiv
Ersatzteile tragen zur Aufrechterhaltung der Lebensmittelproduktion bei
Traktoren Services

Ersatzteile tragen zur Aufrechterhaltung der Lebensmittelproduktion bei

Ersatzteile und Kundendienst spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Ernährungssicherheit. Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion können aufgrund des Coronavirus nicht unterbrochen werden. Deshalb hat Valtra besondere Sorgfalt auf die ständige Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Service gelegt.

Bereits zu Beginn der Pandemie wurde das Zentrallager von Valtra in Suolahti auf zwei Schichten umgestellt. So kommen die Mitarbeiter zwischen den Schichten nicht miteinander in Kontakt. Das stellt sicher, dass die zweite Schicht weiterhin Ersatzteile an Kunden liefern kann, wenn sich ein Mitarbeiter in der ersten Schicht mit dem Virus infiziert und das gesamte Team in Quarantäne muss.

Das Ersatzteilzentrum wurde sehr sorgfältig von der Außenwelt isoliert. Besucher sind nicht gestattet – auch nicht von Valtra und sogar aus den Ersatzteil- und Servicebüros. Und die Türen zwischen den Büros und dem Lager wurden verschlossen. Die Lieferungen werden entladen und in der Laderampe abgestellt, von wo aus sie vom Lagerpersonal abgeholt werden.

Das Ersatzteilpersonal arbeitet in zwei Schichten, ohne zwischen den Schichten miteinander in Kontakt zu kommen. Diese Maßnahmen sollen die Verbreitung von Coronaviren auf andere Mitarbeiter verhindern und gleichzeitig die kontinuierliche Verfügbarkeit von Ersatzteilen sicherstellen.
Das Ersatzteilpersonal arbeitet in zwei Schichten, ohne zwischen den Schichten miteinander in Kontakt zu kommen. Diese Maßnahmen sollen die Verbreitung von Coronaviren auf andere Mitarbeiter verhindern und gleichzeitig die kontinuierliche Verfügbarkeit von Ersatzteilen sicherstellen.

Jede Person, die im Ersatzteilzentrum arbeitet, muss ständig Handschuhe tragen und einen sicheren Abstand zu anderen Personen einhalten. Die Essenszeiten wurden ebenfalls gestaffelt. Das soll verhindern, dass das Lagerpersonal mit anderen Mitarbeitern von Valtra in Kontakt kommt.

Kunden, die Unterstützung bei Verkauf, Service und Ersatzteilen benötigen, wurden per Telefon und E-Mail bedient. Ersatzteile wurden auch häufiger als üblich per Post oder Kurier direkt an Kunden verschickt. Darüber hinaus haben die Händler besondere Hygienemaßnahmen eingeführt. Und die Kunden werden einzeln und aus sicherer Entfernung bedient. Außenstehende dürfen in der Regel den Servicebereich nicht betreten.

Valtra Händler bedienen Kunden einzeln und halten einen sicheren Abstand zwischen den Personen.
Valtra Händler bedienen Kunden einzeln und halten einen sicheren Abstand zwischen den Personen.
0

Siehe auch