Diese Website verwendet Cookies, um Sie von anderen Benutzern unterscheiden zu können. Dadurch können wir unsere Website verbessern und Ihnen ein angenehmeres Nutzererlebnis bieten.


Your privacy is important to us. AGCO has therefore recently updated its privacy policy to give you a better understanding of the types of personal data we collect from you and how we use it. We recommend you to take a moment to read the updated policy available on http://www.agcocorp.com/privacy.html

Archiv
Die Wartung von Traktoren ist eine Frage der Einstellung
Traktoren

Die Wartung von Traktoren ist eine Frage der Einstellung

Wir alle kennen die täglichen Inspektionen, die in der Bedienungsanleitung aufgeführt sind. Aber wie viele von uns führen diese Inspektionen tatsächlich durch? Nicht viele Hände gehen hoch. Regelmäßige Wartung und Instandhaltung sind für die Zuverlässigkeit und den Wiederverkaufswert Ihres Traktors von großer Bedeutung. Hier finden Sie einige Top-Tipps unserer Techniker für die Pflege Ihres Traktors.

ValtraT4A cutaway

  1. Überprüfen Sie regelmäßig den Öl- und Flüssigkeitsstand. Dank der praktischen Sichtfenster ist dies bei neuen Traktoren besonders einfach.
  2. Passen Sie den Reifendruck an die vorgesehenen Aufgaben an, nicht nur für die Aussaat. Der Reifendruck wirkt sich auf den Kraftstoffverbrauch, die Zugkraft und die Bodenverdichtung aus.
  3. Druckluftsysteme werden bei Traktoren als Reaktion auf die EU-Vorschriften für Bremsanlagen immer häufiger eingesetzt. Machen Sie das Beste aus diesen Systemen und reinigen Sie den Kühler regelmäßig mit Druckluft. Ein sauberer Kühler verbessert die Leistung Ihres Traktors und verringert die Brandgefahr.
  4. Fetten Sie regelmäßig alle Schmiernippel sowohl an Ihrem Traktor als auch an Ihrem Frontlader. Bei neueren Traktoren finden Sie den Schmierplan je nach Modell entweder im Batteriekasten oder an der Rückwand des Fahrerhauses.
  5. Denken Sie daran, den Kraftstofffilter zu wechseln und den richtigen Wintertreibstoff zu wählen, bevor das kalte Wetter einsetzt. Durch Vernachlässigung dieser einfachen Aufgabe müssen sich dutzende Kunden hier im Norden jeden Herbst an ihren Vertragshändler wenden.
  6. Verwenden Sie in neuen Traktoren immer schwefelarme Kraftstoffe, die den neuesten Emissionsnormen entsprechen. Zu viel Schwefel im Kraftstoff kann Fehlfunktionen im Abgasnachbehandlungssystem verursachen und den Katalysator verstopfen.
  7. Moderne Traktoren verfügen über eine große Menge an elektrischer Ausrüstung und Elektronik. Überprüfen Sie daher regelmäßig die Batterieladung und den Zustand der Klemmen und Kabel.
  8. Wenn die Windschutzscheiben in der Kabine beschlagen, wechseln Sie den Frischluft-/Umluftfilter aus. Das behebt das Problem in den meisten Fällen.
0

Siehe auch